13. FreeFlowFestival, 11./12.Nov.2016

Ort: Karnak Kunstwerkstatt, Mombachstr. 45a, 34127 Kassel (nahe Halit-Platz)
(Kulturfabrik MOBIL IM EXIL)
Start Fr. 19 Uhr
forum für klangforschung, begegnung, miteinander hören, kunstimpulse, chaordische kooperation

sei

STROMStrOMsTROMstROMSTRoMstroMSTROm

Start Sa. 15 Uhr

 

 

12. FreeFlowFestival, 02./03. Okt. 2015 – Programm

Ort: Karnak Kunstwerkstatt, Mombachstr. 45a, 34127 Kassel (nahe Halit-Platz)
(Kulturfabrik MOBIL IM EXIL)

Einlass Fr ab 18:30, Sa ab 15:00

Beim ganzen Festival ist übrigens Hermann Cropp vom http://www.packpapierverlag.de/ mit einen hochkarätigem Bücherstand (Bücher, Poster, Buttons und Aufkleber zu folgenden Themen: Ökologie & Umweltschutz, Naturkost & Landwirtschaft, Selbstversorgung & Do-it-yourself, Vegetarismus & Veganismus, Kommunen & soziale Bewegungen, Utopie & Anarchie) präsent !
angepeilte Reihenfolge der Performances:
Fr, 02.10.
19:30 STROM
21:00 JOSHUA WEITZEL
22:00 TRITOP (Till Mertens, Jonas Giger, Matze Schmidt, Angela Dersee u.a.)
23:00 END OF NOWHERE (Freie intuitive Musikimprovisationen mit Josef Hilker (Gitarre), Steffen Schmidt (Flügelhorn, Trompete), Peter Krug (Kontrabass, Hang), Frank Dau (Schlagzeug). Mit CONTACT-JAM Tänzerixen Nadja El Eid, Caro Frank, Roland Nordec
24:00 YUME (DoubleDidge´n´Drum, neu aus Kassel)
01:00 Session
Sa, 03.10.
ab 15:00 offene Bühne im Haus (bis in die Nacht) + Bücherstand, Workshops (können spontan noch angeboten werden)
19:30 WIWA
21:00 BLAO feat PIPAN aus Essen
22:00 DER BERG GROOVT aus Frankfurt
23:00 EMBRYO (München, Berlin, Basilicata…international)
01:00 Session
Auch der holländische Gitarrenvirtuose Ronald Vriessman hat sich angekündigt…
Plakat von Christian Burchard

Plakat von Christian Burchard

12. FreeFlowFestival, 02./03. Okt. 2015

Ort: Karnak Kunstwerkstatt, Mombachstr. 45a, 34127 Kassel (nahe Halit-Platz)
(Kulturfabrik MOBIL IM EXIL)
mit den Gruppen Embryo (Sa. abend), Strom, TriTop, End of Nowhere (Gö), Yume, Joshua Weitzel, Blao feat. PiPan (Essen), WiWa, Der Berg groovt (Frankfurt) u.v.a.
Fr, 02.10. ab 19 Uhr
Sa, 03.10. ab 15 Uhr mit offener Jam-Bühne und Workshops
Eintritt: 5.-€  (+) Spende)
 FFF 15

Seit 2004 organisiert die frei improvisierende Musikgruppe STROM das FreeFlowFestival, eine Plattform für improvisierte Künste verschiedener Genres, wobei das verbindende Element die Musik ist.
Der selbstorganisierte und unkommerzielle Charakter des Festivals wird von lokalen, überregionale und internationalen Künstlern stets geschätzt, auch diesmal sind hochkarätige Improvisateure mit Darbietungen dabei.
Free Flow ist auch eine Einladung zum Mimachen: es wird Raum geboten für Zusammenspiel, Fusionen, neue Konstellationen, Vernetzung, Contact-Jam zur Live-Musik, Partizipation in allen Bereichen.

11. FreeFlowFestival, Fr, 19.09.2014 im Kupferhammer

Das 11. FreeFlowFestival ist -wir wollen mal Atem holen und wenig Aufwand betreiben- nur ein FreeFlowFest an einem Abend, bzw. dann die ganze Nacht durch: am Fr, den 19.09.14 ab 18 Uhr in der Ersatzspielstätte der Kulturfabrik Salzmann>>>also Kupferhammer, Leipziger Str. 407, Kassel

Wir laden alle Improvisionäre herzlich ein, wir freuen uns, wenn sich Spontan-Konstellationen ergeben und wir gemeinsam klangliches Neuland erforschen.

Also kommt rum, diesmal auch kein fester Eintritt, sondern Spendenbasis.

P1090032 (2)

EMBRYO spielt übrigens dann am Sa, den 20.09. im Gleis1, HBF Kassel

Außerdem können wir Sa. nachmittag beim Gartenfest im nahen ForstFeldGarten auf der dortigen GartenKulturBühne weiterspielen, seid dabei!

10. FreeFlowFestival, 20./21.Sept.2013

Kommt und feiert mit uns das 10. FreeFlowFestival in Kassel ! Bitte den Termin vormerken, Fr, 20. / Sa, 21.09. !

Nachdem die Salzmann-Fabrik 2012 brutal entmietet wurde, wird der Ort des Geschehens 2013 der Kupferhammer/Panoptikum, Leipziger Str. 407, nahe Autobahnauffahrt Kassel-Ost, sein.

Beteiligte Bands bisher: EMBRYO, GUNTER HAMPEL MUSIC&DANCE IMPROVISATION COMPANY , DAS BEHÄLTER, FRANKENSTEINS BALLLET, INTERNATIONAL CENTRAL GERMAN NOISE ENSEMBLE, MATZE SCHMIDT / TZBOY, SUZETTE & EDE,   STEREO ODYSSEY BAND, WIWAWI, TIMATOJO  und STROM

beim 9. FFF war schon abzusehen, daß die Fabrik kaputt gemacht wird

beim 9. FFF war schon abzusehen, daß die Fabrik kaputt gemacht wird

10. FreeFlowFestival

Fr, 20.09.13 ab 18 Uhr

Sa, 21.09.13 ab 15 Uhr

Karte: Festivalpreis 20.-€, erm. 10.- / nur 1 Tag 10.-€, erm. 5.- , Wer kein Geld hat: daran soll die Teilnahme nicht scheitern…

Seit 10 Jahren eine Plattform für improvisierte Musik und freies Spiel, für Begegnung und Mitmachen, lokal, überregional, teilweise international: Das FreeFlowFestival

Die Free Flow-Festivals haben sich zu einer der lebendigsten Institution im Kasseler Kulturleben entwickelt. Einmal im Jahr kommen Musiker zusammen, um experimentelle und improvisierte Musik aufzuführen und ohne Regeln und Schranken miteinander zu jammen. Organisiert wird das Festival von der Kasseler Band Strom und der Kulturfabrik Salzmann (”Factory”). Fast immer dabei ist die Band Embryo um Christian Burchard, einem der Pioniere der “Weltmusik”. In den letzten Jahren hat auch Jazz-Legende Gunter Hampel die Festivals bereichert. Außerdem waren dabei: Omray, Nu, Blotch, Weltraum, Frankensteins Ballet, Steffen Moddrow, Salamandra u. v. a. Ein besonderes Highlight sind dabei immer die bandübergreifenden Sessions.

Der hirnlose Kahlschlag in der Salzmannfabrik und damit verbundene Zerstörung der Räumlichkeiten der “Kulturfabrik” im Zusammenhang mit dem missglückten Versuch der Einrichtung eines “Technischen Rathauses” hat dem Festival seinen traditionellen Veranstaltungsort genommen.

Das 10. FreeFlowFestival findet nun statt in der Ersatzspielstätte der Kulturfabrik, im Kupferhammer, Leipziger Str. 407, 34123 Kassel, ÖPNV: Tram 4 + 8, Haltestelle „Am Kupferhammer“

9. FreeFlowFestival, Fr 14.09./ Sa 15.09.2012, Kulturfabrik Salzmann, Kassel

Das FreeFlowFestival ist eine Plattform für improvisierte Künste aller Genres. Das verbindende Element ist die Musik. In den denkmalgeschützten Räumen der Kulturfabrik Salzmann ist genug Platz für spontane Entwicklungen.
Auf drei Bühnen und mehreren Schauplätzen steht das freie Spiel, die Fusion und das Experiment im Zentrum. Auf der permanent offenen Session Bühne, kann sich jede/jeder einklinken.

Eintritt: kompl. Festival 20,-€/ erm. 15,- €

einzelner Tag  15,- € / 10,- €
! lower budget Tarife nach Selbsteinschätzung möglich !

    
http://www.kulturfabrik-kassel.de/


Manifest des Kasseler Bandprojekts STROM (Initiatoren des Free 
Flow Festivals) zur aktuellen Lage:
„Das Free Flow Festival – ein Projekt, das undenkbar ist ohne 
die Beteiligung und Solidarität vieler Künstler, 
Initiativen und Leute. Von Embryo bis Weltraum, vom Freien 
Radio Kassel über die Schwälmer Klangfreunde bis hin 
zur Essbaren Stadt e.V. haben alle für den frei fließenden 
Prozess und das Gelingen eines super Festivals gesorgt! 
Die Kulturfabrik Salzmann hat uns nicht nur mit Spielraum und 
Technik unterstützt, sondern so manche Not gelindert, 
trotz knapper Mittel. Pünktlich zum Ende der dOCUMENTA 13, 
kurz vor dem 1100-jährigen Stadtjubiläum haben alle Mieter 
der Fabrik die Kündigung erhalten! Die Proberäume, Ateliers, 
die kleinen Unternehmen, das Tonstudio Beton, das Freie 
Radio und die Kulturfabrik stehen ab Oktober auf den Straßen 
unserer Stadt? Denn in die denkmalgeschützte alte 
Zeltfabrik zieht die Stadtverwaltung und ein Versicherungs-
konzern ein, und da muss alles entkernt werden! Da werden 30
Jahre Soziokultur gleich mitentkernt. Spielraum wird beseitigt! 
1982 forderte Joseph Beuys mit 7000 Eichen die Stadtverwaldung 
statt der Stadtverwaltung. 2012 holzt uns die Verwaltung 
unsere KULTURELLE HEIMAT weg. Das letzte FREE FLOW FESTIVAL 
in der Fabrik? Wenn das kein Grund ist …“

SEE VIDEO Salzmann Factory the day before the FFFestival 2012;                                                                                                                                                              
Privatbesitz!Kündigung!Abraum!Entkernung?Versicherung+TechnischesRathaus?

http://vimeo.com/49427733#